Hier zu finden sind alle Arten die aus

Neukaledonien endemisch stammen

 

Abstammung

Geckos (Gekkonidae) stellen mit über 1.000 Arten eine große Familie dar. Man findet sie auf nahezu der gesamten Südhalbkugel und auch Teilen der Nordhalbkugel. Sie können je nach Art sowohl in Wüsten als auch in Regenwäldern überleben und es werden bis heute immer weitere neue Arten entdeckt.

 

Die Gattung Rhacodactylus gehört zur Unterfamilie der Diplodactylinae aus der Familie der Geckos. Alle dieser Gattung angehörenden Geckos sind baumbewohnend und nachtaktiv. Diese Art wurde zwar bereits 1866 erstmals beschrieben, danach ist es jedoch keinem Herpetologen mehr gelungen, diesen Gecko zu finden. Erst 1994 wurde er von den 4 Deutschen R. Seipp, W. Henkel, M. Schöller und T. Ziegler wiederentdeckt. 

 

Klima

Neukaledonien liegt zwar noch in den Tropen, doch ist es aufgrund der relativ großen Entfernung vom Äquator bereits etwas kühler als auf vielen anderen Inseln des Südpazifiks. Ausserdem ist es in Teilen des Landes bereits recht trocken.

Der längs über die Hauptinsel verlaufende Gebirgszug teilt Neukaledonien in einen feuchten Norden und Osten und einen im Regenschatten liegenden trockenen Westen und Süden. Der Südostpassat regnet einen Großteil seiner feuchten Luftmassen an der Ostabdachung des Gebirges ab, sodass die anderen Gebiete nur noch relativ wenig Regen abbekommen. Die Ostseite der Insel erhält ca. 2.500 – 4.000 mm Regen im Jahr, die Westseite dagegen weniger als 1.500 mm, teilweise sogar nur etwa 800 mm. In sehr trockenen Jahren gibt es mancherorts lediglich 250 – 300 mm Niederschlag.

Man unterscheidet auf Neukaledonien zwei Jahreszeiten:

Von Dezember bis März ist es warm, windig und feucht. Fast täglich treten kurze, aber äußerst heftige tropische Schauer auf. Die Temperatur liegt dann im Durchschnitt bei 25 - 27 °C. Die höchsten Temperaturen werden im Februar erreicht. Die Gefahr von Zyklonen ist in diesen Monaten größer als im Südwinter. Auch für Neukaledonien gilt, dass hier in der feuchteren Phase des Jahres eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit herrscht, die oft bei über 80 % und höher liegen kann.

 

Von April bis November ist es kühler und trockener mit Mittelwerten von 20 - 22°C. Am tiefsten fällt das Thermometer im August. Doch auch in der "Trockenzeit" ist vor allem im Osten und Norden mit 5-8 Regentagen im Monat zu rechnen.

 

 Hier zu finden sind mehr Informationen, Bilder oder ähnliches von uns oder von Freunden die uns dies zur Verfügung gestellt haben. 

 

GROSSE GECKOARTEN

  • Kronengecko Correlophus ciliatus

Weitere Informationen zum Kronengecko findet ihr hier klick

  • Sarasins Gecko - Correlophus sarasinorum

Weitere Informationen zum Sarasingecko findet ihr hier klick

  • Flechtengecko - Mniarogekko chahoua

Weitere Informationen zum Flechtengecko findet ihr hier klick

  • Höckerkopfgecko Rhacodactylus auriculatus 

Weitere Informationen zum Höckerkopfgecko findet ihr hier klick

  • Neukaledonischer Riesengecko Rhacodactylus leachianus

Weitere Informationen zum N. Riesengecko findet ihr hier klick

  • Greifschwanzgecko Rhacodactylus trachy..

Weitere Informationen zum Greifschwanzgecko findet ihr hier klick

Wenn ihr genaueres nachlesen wollt über die Namensänderung und Revision im Jahr 2013 hier der Link: Bauer's Rhacodactylus Revision

 

Unter der Rubrik Downloads findet Ihr kurze Berichte zu den Arten.

 

Unter Tipps und Empfehlungen findet Ihr ein paar weitere Infos von unserer Seite aus.

 

Höhen Verbreitung Neukaledonische Gecko Arten bzw Gattungen.

 "in Ihrem natürlichen Lebensraum"

 

  • Ciliatus: 0-3m + 10-15m
  • Sarasinorum: 10-15m
  • Auriculatus: 0-5m
  • Chahoua: 6-10m
  • Leachianus Inseltypen: 6-12m
  • Trachycephalus: 6-12m
  • Leachianus Festlandtypen: 20-30m
  • Trachychynchus: 20-30m
  • Eurydactylodes: 1-3m
  • Bavayia: 0-2m

KLEINE GECKOARTEN

  • Eurydactylodes Gattung - Bauers Chameleon Gecko
  1. E. agricolae (Henkel & Böhme, 2001)
  2. E. occidentalis (Bauer, Jackmann, Sadlier & Whitaker, 2009)
  3. E. symmetricus (Andersson, 1908)
  4. E. vieillardi (Bavay, 1869)

 

           Weitere Informationen zum Bauers Chameleon Gecko hier klick

  • Gattung Bavayia (Gracil Gecko / bestehend aus 12 Unterarten)
  1. B. cyclura (Günther's New Caledonian gecko)
  2. B. crassicollis
  3. B. exsuccida
  4. B. geitaina (gracile gecko) 
  5. B. goroensis
  6. B. montana (montane New Caledonian gecko)
  7. B. nubila
  8. B. ornata (ornate New Caledonian gecko)
  9. B. pulchella (pretty New Caledonian gecko)
  10. B. robusta 
  11. B. sauvagii (Sauvage's New Caledonian gecko)
  12. B. septuiclavis (Sadlier's New Caledonian gecko)

 

           Weitere Informationen zu Bavayia Geckos hier klick

Weitere Endemische Arten aus Neukaledonien

Es existieren noch ein paar weitere Arten, die dort endemisch sind über diese ist aber leider noch kaum etwas wirklich bekannt.

 

 Unsere bisherigen Informationen findet iher Hier klick

Sobald uns mehr Informationen vorliegen werden diese integriert als Endemische Arten.

http://newcaledoniaforest.weebly.com/index.html

Weitere NICHT Endemische Arten aus Neukaledonien

NATIVES

 

Es existieren noch ein paar Arten die dort nur gesichtet und gefunden wurden, aber nachweislich sich dort nicht entwickelt haben oder dort endemisch sind.

 

Mehr Informationen zu allen Native Gattungen findet Ihr hier klick